Rezension: Lady Midnight ~ Cassandra Clare (Kurzversion ohne Spoiler)

Rezension: Lady Midnight ~ Cassandra Clare (Kurzversion ohne Spoiler)

 

Lady Midnight von Cassandra Clare

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3-442-31422-5

Seiten: 832

Preis: 19,99€

Die lange Version der Rezension mit Spoilern gibt es >hier<

 

Cover:

Das Cover finde ich absolut wunderschön! Ich denke, dass das Mädchen auf dem Cover Emma sein soll, wie sie fast ertrinkt, und dass das Schwert neben ihr Cortana darstellt. Das Äußere des Buches passt, trotz dem abweichenden Muster, gut zu den Chroniken der Unterwelt, den Chroniken des Magnus Bane und den Chroniken der Schattenjäger. Mein Vater meinte, als er das Cover gesehen hat, „ob das ein Engel ist, der in den Himmel gesaugt wird?„. Tja… 😉

 

Inhalt:

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

 

Meine Meinung:

Oh. Mein. Gott!“,   oder besser: „Beim Erzengel!“

Dieses Buch hat mich emotional zerstört. Zerschmettert. Mit tausenden von überraschenden Wendungen auf den Grund des Wahnsinns getrieben.

Okay, Schluss mit der Dramatik. Um es einfach auszudrücken: Das Buch war großartig.

Ich empfehle, „Lady Midnight“ erst nach den anderen Büchern aus der Schattenjägerwelt zu lesen.

 

Grundsätzlich geht es um Emma und Julian, die gemeinsam mit Julians Geschwistern im Institut von Los Angeles wohnen, und mithilfe der Feenwesen (oder ohne Hilfe) den Mord an Emmas Eltern aufdecken wollen, um sich endlich Gewissheit zu verschaffen.

Emma und Julian kennen sich seit sie denken können und haben sogar ihre eigene Sprache erfunden: Sie schreiben sich gegenseitig auf ihre Handgelenke um so mit dem jeweils anderen zu sprechen. Sie verstehen sich aber meistens auch ohne jegliche Worte. Das macht diese besondere Freundschaft meiner Meinung nach einzigartig. Doch was, wenn sich die beiden ineinander verlieben?

 

Zu Emmas Ermittlungen: Während immer mehr Indizien zum Mord an Emmas Eltern ans Licht kommen, werden geheimnisvolle Organisationen und uralte Flüche aufgedeckt. Das war sehr interessant und hat den Spannungsfaktor noch einmal gesteigert.

 

Der Schreibstil von Cassandra Clare gefällt mir wie in allen anderen ihrer Bücher sehr gut, und ich finde ihn flüssig und leicht zu lesen. Durch die vielen Fachbegriffe aus der Welt der Schattenjäger kommt es mir schon so vor, als ob ich mir die Geschichte der Schattenjäger besser merken kann als den Stoff, den man in Geschichte in der Schule so lernt. Tja, was soll’s… 😉

 

Fazit:

Dieses Buch war großartig. Es ist eine tolle Nebenreihe zu den anderen Büchern der Schattenjäger. Emma und Julian sind sehr sympathisch und auch der Schreibstil von Cassandra Clare ist wunderbar verständlich und gut zu lesen. Deshalb (und weil ich nichts negatives finden konnte) gibt es von mir 5 Herzen.

Transparentalles1Transparentalles1Transparentalles1Transparentalles1Transparentalles1

2016-23-8--16-06-14

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Lady Midnight ~ Cassandra Clare (Kurzversion ohne Spoiler)

Hinterlasse mir doch einfach einen Kommentar! Ich freue mich über Feedback!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s